News

Adlerflug-Halbbruder Arrigo wechselt nach Wales

Arrigo

Der einige Zeit im Gestüt Graditz deckende und zuletzt im Haras du Mazet aufgestellte Arrigo wechselt zur Decksaison 2021 erneut das Gestüt.

Ab diesem Jahr steht der vom Gestüt Schlenderhan gezogene Shirocco-Sohn, ein Halbbruder des deutschen Champion-Stallions Adlerflug, im walisischen Yorton Farm Stud.

Der 13jährige Arrigo stand lange im Besitz des Katarers Abdul Malik. Nach seinem Aufenthalt in Graditz wechselte Arrigo 2018 nach Frankreich. In Deutschland wurde er von Jens Hirschberger trainiert, gewann in den Farben seines Züchters das Oppenheim Union-Rennen und wurde u.a. Zweiter im Gran Premio del Jockey Club der Gruppe I. Am Ende seiner Dreijährigen-Kampagne wurde er an Katar-Interessen verkauft. Für Trainer Ibrahim Al Malki wurde der aus der Aiyana (Last Tycoon) stammende Arrigo dann u.a. Dritter im Qatar Derby und der HH The Emir Trophy.

„Es hat zwei Jahre gedauert, um uns Arrigos Dienste zu sichern“, so David Futter vom Yorton Farm Stud. „Aber glücklicherweise hat es nun geklappt. Deutsche Hengste hatten hier bei uns immer Erfolg und Arrigo stammt aus einer der besten Mutterlinien Deutschlands. Wir haben ihn in Partnerschaft mit der Familie Potter gekauft und wir haben durch unsere Stuten gleich einigen Support für ihn.“

Arrigos Vater Shirocco steht für Erfolg auf der Flachen, aber auch über Hindernisse. Unter seinen erfolgreichen Nachkommen finden sich Namen wie Windstoß, Brown Panther oder Annie Power. Aber natürlich ist er auch als Halbbruder des Derbysiegers Adlerflug besten empfohlen. Der In The Wings-Sohn ist u.a. Vater des letztjährigen Derbysiegers In Swoop, der dann noch Zweiter im Arc wurde, und der weiteren Gruppe I-Sieger Torquator Tasso, Ito, Iquitos und Lacazar. Adlerflug stammt aus der Familie der großen Urban Sea, der Mutter u.a. von Galileo und Sea The Stars.

(06.01.2021)