News

Acht Rennen zum Auftakt im Scheibenholz

Oscar
Oscar

Man hatte sich so darauf gefreut. Leipzig plante seinen Renntag am Samstag vor 700 Besuchern auszutragen, es wäre die erste Galoppveranstaltung nach dem Re-Start gewesen, die wieder Gäste hätte empfangen können. Doch vier Tage vor dem Renntag wurde die bereits vorhandene Genehmigung gekippt. Und so werden die acht Leistungsprüfungen, die zum Leipziger Saisonstart anstehen, ohne Zuschauer über die Bühne gehen.

Im Zentrum der Karte stehen im Scheibenholz das Dreijährigen-Rennen, zwei mittlere Handicaps und eine Wettchance des Tages in der in der Viererwette garantiert 10.000 Euro ausgezahlt werden. Bessere Nennungen haben die acht Kandidaten des klassischen Jahrgangs, die über 2000 Meter geprüft werden, nicht. Für Auktionsrennen genannt sind Stefan Richters Victorio (Bayarsaikhan Ganbat) und dessen Trainingsgefährte Key To Success (Martin Seidl). Beide liefen bislang zweimal und kommen hier durchaus für den Sieg in Frage. Für Trainer Roland Dzubasz tritt die Sea The Moon-Tochter Tansania (Sibylle Vogt) an. Die Stute steht vor ihrem ersten Start, ist aber sicherlich gleich einen zweiten Blick wert.

Im Ausgleich III über die Meile tritt Vatenko (Roland Dzubasz/Bauyrzhan Murzabayev) unter Höchstgewicht an. Der Areion-Sohn zeigte zuletzt als Dritter in Dresden einen deutlichen Ansatz und kann hier durchaus zum Zuge kommen. Das gilt auch für den zuletzt in Düsseldorf zweitplatzierten Dictator (Filip Minarik), dessen Trainer Bohumil Nedorostek sein Lot nach wie vor bestens in Schuss hat. 2300 Meter sind im zweiten Ausgleich III des Tages gefordert. Mit neun Jahren ist Daniel Paulicks Oscar der „Oldie“ im Feld, doch dass der War Blade-Sohn auch im gesetzteren Alter immer noch zu Top-Leistungen im Stande ist, bewies er mit einem zweiten Platz im Ausgleich II in Halle. Bayarsaikhan Ganbat muss allerdings das Top-Weight auswiegen. Aus der höheren Klasse kommt auch Chesnee (Jiri Palik), die dort zuletzt in Düsseldorf ohne Chance war. Vielleicht geht für die von Aleksej Luft trainierte  Stute, die 2020 auch bereits auf Listenebene zum Einsatz kam, nun im Ausgleich III wieder mehr. 

(24.06.2020)