News

Acht für pferdewetten.de Bavarian Classic

Sea of Sands
Sea of Sands

Die Münchener Galoppsaison 2021 beginnt am Samstag, dem Maifeiertag, gleich mit einem Kracher, denn das pferdewetten.de Bavarian Classic (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt), das ein Jahr, nachdem es in Köln als Cologne Classic gelaufen wurde, nach Riem zurückkehrt, ist ein wichtiges Vorbereitungsrennen auf dem Weg zum IDEE 152. Deutschen Derby (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt).

Und für die mit 33.000 Euro dotierte Gruppe III-Prüfung über 2000 Meter stand am Montag die Vorstarterangabe an. Acht Pferde befinden sich nach dieser noch im Rennen. Mit doppeltem Aufgebot sind dabei Trainer Jean-Pierre Carvalho und das Gestüt Höny-Hof vertreten, denn der Mülheimer Trainer hat für die hessische Zuchtstätte noch Sea of Sands und Sun of Gold im Rennen.

Doch auch Andreas Wöhler hat zwei Kandidaten für diese Prüfung. Den Ravensberger Wiesentau (Eduardo Pedroza) und Rennstall Darbovens Sir Vulcano (Jozef Bojko). Für Peter Schiergen und das Gestüt Haus Zoppenbroich dürfte Liban (Bauyrzhan Murzabayev) an den Start gehen, Championtrainer Henk Grewe wird mit dem Auenqueller Virginia Storm (Andrasch Starke) vertreten sein. Nachgenannt wurde der von Roland Dzubasz für den German Racing Club trainierte Kurtmatheus, der unter Michal Abik ins Rennen gehen soll. Noch ohne Reiter angegeben ist Mirek Rulecs kürzlich in Frankreich erfolgreicher Lambo.

(26.04.2021)