News

3900 Besucher am 3. Oktober in Hoppegarten

Preis der Deutschen Einheit 2019

Sehr gute Nachrichten kommen aus Hoppegarten. Für den Renntag am 3. Oktober sind nun 3.900 Besucher zugelassen. Die Behörden haben die entsprechende Genehmigung erteilt.

In einer offiziellen Information dazu heißt es: „Der Renntag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2020 ist seit 30 Jahren für Berliner, Brandenburger und Fans aus ganz Deutschland „Kult“. Neben dem traditionellen Highlight, dem pferdewetteb.de Preis der Deutschen Einheit, wird in diesem Jahr am Nationalfeiertag der Corona-bedingt verlegte Longines 130. Große Preis von Berlin – im Vorjahr das beste Rennen Deutschlands – ausgetragen.

Nach Anpassung der Großveranstaltungsverbotsverordnung des Landes Brandenburg kam heute die Genehmigung des eingereichten Hygienekonzeptes verbunden mit der Freigabe für 3.900 Personen. 2.000 weitere Tickets gehen damit in den Verkauf. Rennbahn-Inhaber Gerhard Schöningh: „Die Kombination unser beiden größten Highlights am Nationalfeiertag hat es noch nie gegeben. Ich freue mich sehr über die Erhöhung der zugelassenen Besucher und auf eine Top-Stimmung nach einem für alle herausfordernden Jahr.“

Zur Erfüllung der Vorgaben des Mindestabstandes wird die Rennbahn Hoppegarten in zwei große Besucherbereiche eingeteilt. Der 1. Platz umfasst die reservierten Sitzplätze der Haupttribüne, die davor befindliche Rasenfläche mit Picknickbereich sowie ca. 200 nicht reservierbare Sitzplätze im 2. Tribünengeschoss. Der Bereich hinter der Haupttribüne erlaubt den Zugang zum Führring und zur Siegerehrung und bietet einen Biergarten, Foodtrucks und Wettmöglichkeiten. Für diesen Bereich gibt es nur noch ein kleines Rest-Kontingent an Sattelplatzkarten, alle verfügbaren Sitzplätze sind bereits vergriffen.

Auf dem neu geschaffenen 2. Platz inklusive Sitzplatztribüne mit freier Platzwahl, Stehplatztribüne sowie der davor befindlichen Rasenfläche mit Picknickbereich finden am Renntag der Deutschen Einheit zusätzlich 2.000 Personen Platz. Der Ticketpreis von nur 15 Euro lädt insbesondere Familien zum Ausflug ins Grüne ein. Der Bereich hinter den Tribünen bietet ebenfalls einen Biergarten, Foodtrucks und Wettmöglichkeiten. Ein Zugang zum Führring und zur Siegerehrung sind aus diesem Bereich nicht möglich. Für unsere kleinen Fans wird auf dem 2. Platz erstmalig in dieser Saison wieder das beliebte Ponyreiten angeboten.

Die Tickets haben jeweils nur für den gebuchten Bereich Gültigkeit und verfügen über getrennte Eingänge. Zwischen dem 1. und 2. Platz kann nicht gewechselt und die Tickets können ausschließlich online unter www.hoppegarten.com erworben werden. Eine Umbuchung bereits gekaufter Karten ist nicht möglich. Aufgrund der behördlichen Bestimmungen sind der Ausschank und der Konsum von Alkohol auf dem gesamten Rennbahngelände untersagt. Um den Mindestabstand auf dem Stehplatz-Rasen vor den Tribünen zu gewährleisten sind großflächige Parzellen angelegt. Für Picknickgäste werden separate Parzellen angeboten. Die Innenräume der Tribünen des 1. und 2. Platzes dürfen wir leider nicht zur Benutzung freigeben.“

(25.09.2020)