News

Nach 33 Jahren: Kurdu beendet seine Trainerkarriere

Der vierjährige Wallach Monsieur Vancouver, der am Sonntag im Ausgleich IV über 2000 Meter den dritten Platz belegte, war der letzte Starter für Trainer Ertürk Kurdu.

Denn nach 33 Jahren beendete der Düsseldorfer Coach damit seine Trainerkarriere. 240 Rennen gewannen von Kurdu trainierte Pferde in dieser Zeit.

Der Türke, der in 14 Tagen seinen 77. Geburtstag feiert, hatte während seiner Trainerlaufbahn mehrere gute Pferde. So war z. B. der Dictator's Song-Sohn Frisco Song nicht nur Ausgleich I-Sieger, sondern auch im Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf auf Gruppe III-Ebene platziert. Listensiegerin war für Kurdu die Stute Baroness Happyness, weitere Black Type-Pferde unter Kurdus Regie waren Big Hunter, Topkapi Diamond, Pinot noir, Sasphee, Warakass, der sogar im Deutschen Derby startete, Tozo und Market Invader. Auf Nationaler Listenebene erfolgreich war Be My Dream, die Stute Bordeaux siegte in einem Auktionsrennen, und der Wallach Elsie's Indian gewann u. a. ein Quinte-Handicap in Frankreich.

 

(06.09.2022)