News

Röttgener Erasmus-Neffe bringt 26.000 Euro

Sehr gefragt sind bei der BBAG auch immer die Angebote des Gestüts Röttgen. Mit Lot-Nr. 97 kam am Freitag ein Solches in den Ring.

Ein noch namenloser Starspangledbanner-Sohn aus der Galileo-Tochter Eloge wurde angeboten, bei 27.000 Euro fiel schließlich der Hammer. Die Hand am längsten oben hatten die Moanmore Stables.

Der Hengst ist das erste Fohlen von Eloge. Seine zweite Mutter Enora gewann u.a. den Henkel-Preis der Diana und hat sich auch in der Zucht mit dem 2017er Winterfavoriten Erasmus bereits einen Namen gemacht.

(16.10.2020)