News

2. Lauf zur Perlenkette – Wintersaison auf Zielgerade

Lacato könnte zum vierten Mal auf Sand gewinnen
Lacato könnte zum vierten Mal auf Sand gewinnen

Die ersten Tage des Februars sind gezählt, der Winter wird uns also noch einige Wochen begleiten. Die Deutsche Wintersaison hingegen setzt langsam aber sicher zum Schlussakkord an. Noch fünf Renntage über Sand stehen an, am Sonntag heißt es bereits zum vorletzten Mal „Boxen Auf“ am Neusser Hessentor.

Sechs Rennen stehen im Programm. Eines der Highlights ist ohne Frage der 2. Lauf zur Albers & Sieberts Buchmacher GmbH - Perlenkette 2019. Das Schmuckstück ist stets heiß begehrt unter den deutschen Amazonen. Schön zu sehen ist es, dass sie ausreichend Unterstützung aus den Trainingsquartieren erhalten, denn es sind gleich 13 Pferde zur Starterangabe zusammen gekommen. Viel spricht derzeit für Rebecca Danz, die den ersten Wertungslauf gewinnen konnte und dadurch mit 10 Punkten an der Spitze steht. Sie reitet am Sonntag Circulate aus dem Stall von Jördis-Ina Meinecke. Profitieren könnte Danz davon, dass ihre ärgste Verfolgerin Olga Laznovska mit derzeit sechs Punkten gesperrt ist. Auf den weiteren Plätzen folgen Maike Riehl (4 Punkte), die am Sonntag ebenfalls nicht reiten wird und Sibylle Vogt (2 Punkte). Vogt wird auf Ralf Rohnes Log In hingegen in der fünften Tagesprüfung dabei sein. Anna van den Trost holte einen Punkt und wird am Sonntag in der Ausgleich IV-Prüfung über 1500 Meter auch nicht mit von der Partie sein. Im ersten Lauf nicht mit von der Partie war Liubov Grigorieva, die hier auf dem absoluten Neuss-Spezialisten Lacato sitzen wird. Der Wallach aus dem Stall von Sarah Jane Hellier ist klasse drauf, und konnte schon drei Rennen in Neuss gewinnen. Gleichzeitig handelt es bei der Prüfung auch um die Wettchance des Tages mit einer Garantierten Auszahlung von 10.000 Euro in der Viererwette.

Spannend wird es mit Sicherheit auch in der letzten Tagesprüfung, dem höchsten Handicap des Tages. Ebenfalls über 1500 Meter ausgetragen, hat dieser Ausgleich III viele Siegkandidaten. Town Charter hat bereits vier Rennen in diesem Winter gewinnen können, Mister Spock deren zwei und Highly Favoured wurde bei seinem Sandbahncomeback vor einigen Wochen an gleicher Stelle direkt Zweiter. Dann wäre da noch Dark Forrest zu nennen, der in diesem Winter bei jedem Start in die Geldränge lief, dabei aber sieglos blieb. Vielleicht klappt es am Sonntag, doch die Zeit auf der Sandbahn noch ein Rennen zu gewinnen wird langsam aber sicher knapper. Wie gewohnt sind auch beim vorletzten Neusser Saisonrenntag die sechs Rennen über den PMU-Toto wettbar, außerdem öffnet der beliebte Streetfood-Markt wieder seine Türen.

(07.02.2019)