News

Fantastic Moon: Piechuleks 500. und Baumgarten-Geburtstag

Man kann sich die Renntage ja nicht aussuchen, aber hier hat alles gepasst zum Geburtstag von Lars-Wilhelm Baumgarten.

Liberty Racings Fantastic Moon hat es sich nicht nehmen lassen, dem Syndikatschef mit einem Sieg im Auftaktrennen in München die passende Gratulation zu senden.

In einem Rennen, das die beiden Favoriten unter sich ausmachten, ließ Fantastic Moon mit Rene Piechulek im Sattel dem klaren Favoriten Happy Saturday keine Chance. Und machte den 500. Karrieresieg seines Jockeys perfekt. Ein Rennen, das zwei Personen mal so schnell nicht vergessen werden.

Der Sea The Moon-Sohn aus der Zucht von Graf und Gräfin Stauffenberg punktete damit gleich beim ersten Start im Leben. „Wir hatten schon Mumm auf ihn“, so Trainerin Sarah Steinberg, „dass es direkt mit einem Sieg klappt ist natürlich toll. Er hat das schon alles sehr professionell gemacht.“ (zum Video)

Für Happy Saturday lief es zum zweiten Mal nicht happy. Beim Einstand war er an der Spitze des Feldes eingangs der Geraden reiterlos geworden, heute verhagelte ihm ein Bummelrennen in der Startphase die Partie und eingangs der Geraden marschierte er zwar händevoll an die Spitze, aber nicht weit genug weg, um Fantastic Moon in die Schranken zu verweisen. Rang drei ging an La Donna.

 

(12.09.2022)