News

Aggenstein am Sonntag in Listenrennen

Aggenstein (Archiv)

Einen deutschen Listenstarter gibt es am Sonntag in Italien.

Der von Ralf Rohne für Markus Schiebinger trainierte Aggenstein bestreitet in Mailand den Premio MSE Ippolito Fassati di Balzola, ein mit 38.500 Euro dotiertes 1800 Meter-Rennen für Dreijährige,

Der Amaron-Sohn, der in diesem Jahr bereits zwei Rennen gewann, war zuletzt in einem Düsseldorfer Ausgleich II als Fünfter in totem Rennen mit Lacento zwar Letzter, lief aber keineswegs schlecht.

Unter Jockey Luca Maniezzi hat es der deutsche Gast in der Black Type-Prüfung mit neun Gegnern zu tun.

(10.09.2022)