Interview

Mit S. Ribarszki

GaloppOnline.de: Haben Sie nach diesem aufregenden Renntag gut geschlafen?

Sandor Ribarszki: Nein, wir waren bis morgens fünf Uhr in einem Budapester Restaurant. Ich habe nur eineinhalb Stunden im Bett gelegen. Dann kamen TV- und Radio-Teams und am Nachmittag ging es so weiter. Aber das mache ich gern, wenn es um eine gute Zukunft unseres Rennsportes geht.

GaloppOnline.de: Sicher hat Overdose mehr Ruhe gehabt. Hat der Eisenverlust negative Nachwirkungen gezeigt?

(20.04.2009)

Mit Gregor Baum

GaloppOnline.de: Seit Ihrer Amtsübernahme hat sich in Hannover einiges getan. Die Zuschauerzahlen gingen stetig nach oben und auch die Umsatzentwicklung konnte sich sehen lassen. Dennoch konnte man sich im letzten Jahr dem Trend sinkenden Wettaufkommens nicht entziehen und musste einen Rückgang von 14 Prozent je Rennen hinnehmen. Wie fällt ihr Resümee der letzten Saison aus?

(10.04.2009)

Mit Uwe Ostmann

GaloppOnline.de: Freuen Sie sich schon auf die neue Saison?

Uwe Ostmann: Natürlich. Man ist immer froh, wenn der Winter vorbei ist und die neue Rennsaison losgeht.

GaloppOnline.de: Hatten Sie durch den harten Winter eigentlich Probleme in der Vorbereitung auf die Saison?

Uwe Ostmann: Nein, denn ab Anfang Februar konnte überall wieder normal gearbeitet werden. Das war für die Pferde, die auf Gras laufen, überhaupt kein Problem. Ein Nachteil war der harte Winter deshalb nur für diejenigen, die auch im Winter laufen wollten.

(31.03.2009)

Mit Manfred Hellwig

GaloppOnline.de: Am Sonntag steht der erste Renntag unter der Regie des neuen Clubs an. Hatten Sie vor einigen Wochen für möglich gehalten, das man in Frankfurt so früh wieder starten kann?

Manfred Hellwig: Berechtigte Zweifel waren vorhanden, wegen der Anzahl der Nennungen aufgrund des strengen Winters und wegen der Durchführung notwendiger Maßnahmen, die in den letzten Jahrzehnten vernachlässigt wurden, auf der Bahn sowie an allen Gebäuden und dem Zuschauerbereich.

GaloppOnline.de: Welche Hindernisse mussten zuletzt noch aus dem Weg geräumt werden?

(13.03.2009)

Mit Mario Hofer

GaloppOnline.de: Wie geht es Ihnen?

Mario Hofer: Es geht mir wieder gut.

GaloppOnline.de: Können Sie beschwerdefrei gehen oder sind Sie in irgendeiner Form eingeschränkt?

Mario Hofer: Ich kann mich wieder uneingeschränkt bewegen und bin soweit beschwerdefrei.

GaloppOnline.de: Was genau hatten Sie?

Mario Hofer: Eine Infektion (Bakterien) an der vor 4 Jahren operierten Hüfte.

GaloppOnline.de: Kam der Eingriff überraschend?

Mario Hofer: Ja, es mußte alles sehr schnell gehen.

(06.03.2009)

Mit Yara Reichert

GaloppOnline.de Wer ist Gesellschafter des DSF und wer steht hinter Gateunited und Wettstar.de?

Yara Reichert Die Wettstar GmbH hat nichts mit dem Deutschen Sportfernsehen zu tun. Gesellschafter des DSF ist die EM Sport Media AG. Die Gateunited wurde in die Wettstar GmbH umfirmiert. Hinter Wettstar stehen zwei Gesellschafter: Merkur Interactive GmbH und Yara Reichert.

GaloppOnline.de Gibt es bereits Vermittlungsveträge aus dem Galopper- oder auch Traber-Lager?

(25.02.2009)

Mit A. Woeste

GaloppOnline.de: Der Vorschlag, Sie zum neuen Vorsitzenden des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen zu wählen, kommt für Sie überraschend?

Albrecht Woeste: Es gab bereits vor längerer Zeit ein sehr intensives Gespräch mit Jochen Borchert. Dass nun von ihm der Vorschlag kam, mich zum neuen Vorsitzenden des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen zu wählen, war somit keine große Überraschung für mich. Im Übrigen kenne ich Jochen Borchert schon sehr lange.

(15.02.2009)

Mit G. Schöningh

GaloppOnline.de: Hoppegarten hat gerade ein Grupperennen aus Köln übernommen. Wie kam es dazu?

Gerhard Schöningh: Köln war abgabebereit, und man muss schon sehen, dass in Hoppegarten zuletzt sportlich etwas Magerkost geboten wurde mit nur einem Gruppe III-Rennen am Tag der Deutschen Einheit. Betriebswirtschaftlich war es aber absolut vernünftig, was der Rennverein Hoppegarten ab 2006 gemacht hat.

(04.02.2009)

Mit Rudolf Fopp

GaloppOnline.de: Rund zwei Wochen vor dem Start zu White Turf: Wie präsentiert sich der See? Welches sind nun die dringendsten Aufgaben?

(24.01.2009)

Mit Peter Werler

Bei einem Neujahrsempfang vor wenigen Tagen sprach Peter Werler drastische Worte. „Auch ohne den Internationalen Club können hier Rennen stattfinden“, sagte der Iffezheimer Bürgermeister angesichts der angespannten Situation des Rennveranstalters. GaloppOnline.de sprach mit dem Politiker.

GaloppOnline.de: Dem Int. Club droht die Insolvenz. Wäre das gleichbedeutend mit dem Aus der Rennen in Iffezheim?

(18.01.2009)

Seiten