Interview/Jockey Talks

Mit Caroline Lippert

GaloppOnline.de: Frau Lippert, Welche Verletzungen haben Sie sich genau zugezogen?

Carolin Lippert: Das Schienbein und die Elle sind gebrochen und der Ellbogen ausgekugelt. Ich bin noch am Samstag operiert worden.

GaloppOnline.de: Haben Sie noch Erinnerungen an den Vorfall?

Carolin Lippert: Meine Stute ist ausgerutscht, ich bin gefallen. Das war aber noch nicht das Schlimmste. Denn es kamen einige Pferde von hinten und haben mich voll erwischt. ich habe einen Tritt gegen den Arm bekommen. Es hat einen großen Schlag gegeben. Bewegen konnte ich mich nicht mehr.

GaloppOnline.de: Wie lange werden Sie außer Gefecht sein?

Carolin Lippert: Ich darf sechs Wochen lang Bein und Arm nicht belasten. Danach kann ich langsam mit der Reha anfangen. Nach dem Unfall ist mir gesagt worden, dass ich wohl zehn bis vierzehn Tage im Krankenhaus bleiben muss.

GaloppOnline.de: Wie waren die ersten Tage in der Klinik?

Carolin Lippert: Ich mache inzwischen schon Fortschritte. Ich habe mir heute schon ein Brötchen selbst aufgeschnitten. Und mit Krücken konnte ich auch zur Toilette gehen. Unterhaltung habe ich zudem, eine nette Frau teilt sich mit mir das Zimmer.

GaloppOnline.de: Haben Sie schon Besuch von Rennsportleuten bekommen?

Carolin Lippert: Ja, besonders gefreut habe ich mich über den Besuch von Herrn von Mutius und Frau Günther vom Bremer Rennverein, die mir auch etwas mitgebracht haben. Sie haben mir auch angeboten, dass man meiner Mutter helfen würde, wenn sie im Hotel übernachten wollte.

GaloppOnline.de: In der aktuellen Saison sind Sie vom Verletzungspech verfolgt.

Carolin Lippert: Das stimmt, im April habe ich mir in Mannheim das Innenband am Knie abgerissen. Danach habe ich die Prüfung gemacht und als Beste bestanden. Es ging wieder alles gut los.

GaloppOnline.de: In Iffezheim zu gewinnen war sicher auch etwas Besonderes?

Carolin Lippert: Ich hatte in Iffezheim nur den Ritt auf American Pie und habe gewonnen. Allein dort einen Sieg zu landen, ist etwas Schönes, wenn es sich dann noch um einen Ausgleich II handelt, freut man sich umso mehr.

GaloppOnline.de: Was waren ansonsten Ihre wichtigsten Treffer? In der laufenden Saison haben sie zwanzig Rennen gewonnen, davon drei Ausgleiche II in fünf Wochen, stehen nun insgesamt bei 57 Erfolgen.

Carolin Lippert: Auf jeden Fall der 50. Sieg mit Meltemi in Bad Harzburg. Gerne erinnere ich mich an die Perlenkette. Ich ziehe sie häufig an, bewahre sie in einer Schatulle auf und hole sie zu besonderen Gelegenheiten heraus.

(30.10.2005)