Opera Singers Start in Englischen 1000 Guineas eher “unwahrscheinlich”

Mit ihrem fünf Längen-Sieg im Prix Marcel Boussac hatte sich Opera Singer zum einem zur Champion-Zweijährigen Europas gekürt, zum anderen an die Spitze der Wettmärkte für die englischen 1000 Guineas gelaufen. (zum RaceBets-Langzeitmarkt) 

Wie ihr Trainer Aidan O’Brien nun gegenüber der Racing Post berichtet, wird die Justify-Tochter dem englischen Klassiker aber wohl fernbleiben. “Sie hat einen kleinen Trainingsrückstand, konnte zwei Wochen nur leicht arbeiten. Da wir sie davor auch ziemlich in Ruhe gelassen haben, ist das natürlich nicht zu unterschätzen. Ich will zu diesem Zeitpunkt nicht ausschließen, dass sie doch in Newmarket an den Start kommt, aber wahrscheinlich ist es zum jetzigen Zeitpunkt eher nicht.”

Opera Singer könnte stattdessen 21 Tage später im irischen Pendant auf dem Curragh (in Newmarket geht das Rennen am 5. Mai auf die Reise) ihren Saisoneinstand geben.

Die Bookies auf der Insel haben prompt auf diese News reagiert und die O’Brien-Vertreterin auf 8:1 hochgeschrieben. Neue Guineas-Favoritin ist die “Fillies Mile”-Siegerin Ylang Ylang (4:1) und damit eine Stallgefährtin von Opera Singer.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe