Hobbs-Stallcrack Thyme Hill lebt nicht mehr

Auch wenn er seinen ersten Saisonstart in diesem Jahr zuletzt nicht gewinnen konnte, gehörte Thyme Hill zu den besten Pferden, die Philip Hobbs je trainiert hat, wie er selber sagt.

Jetzt lebt der mehrfache Gruppe I-Sieger nicht mehr, wie die Racing Post am Dienstagmittag auf ihrer Homepage schreibt.

Nach einem Trainingsunfall in Vorbereitung auf einen Start im “Long Distance Hurdle” in Newbury am nächsten Freitag war der Kayf Tara-Sohn nicht mehr zu retten.

Sein letzter Sieg datiert vom zweiten Weihnachtsfeiertag 2022, als er in Kempton die zur Gruppe I zählende “Kauto Star Novices’ Chase” mit 15 Längen Vorsprung gewann.

Insgesamt siegte der Hobbs-Schützling bei 20 Starts acht Mal und verdiente insgesamt 420.557 Pfund an Preisgeldern.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe