Desert Hero erster Royal Ascot-Sieger für “The King”

Neben den zahlreichen Gruppe-Rennen bei Royal Ascot gab es am gestrigen Donnerstag ein Rennen, das in anderere Hinsicht in die Geschichte eingehen wird: Die King George V Stakes (Heritage Handicap).

Der über 2400 Meter gelaufene Ausgleich für den Derbyjahrgang ging nämlich hauchdünn an den von William Haggas trainierten Desert Hero und damit an einen Hengst aus dem Besitz von König Charles und Königin Camilla, die sich damit über ihren ersten Royal Ascot-Sieger freuen durften.

Beiden hatten nach dem Tod von Queen Elisabeth II deren rennsportlichen Unternehmungen fortgeführt und waren wie Charles’ Mutter, die u.a. 2013 mit Estimate den Gold Cup gewonnen hatte, natürlich live vor Ort und nach dem Rennen im Absattelring den Tränen nah, wie die Racing Post berichtet.

“Queen Mum” hatte live übrigens nur zwei königliche Meetings verpasst. Und zwar im letzten Jahr ihres Regierens und im Corona-Jahr 2020, als das Meeting hinter verschlossenen Türen ausgetragen wurde. So war der Sieg sicher ein ganz emotionaler Moment für ihren Sohn, den neuen König.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy